The Kinderzimmer.

LISSI_3

Das ist Lissi. Sie hat große Augen und darin kann man große Wünsche leuchten sehen. Wie zum Beispiel ein neues Kinderzimmer. Genau mit diesem Auftrag ist sie zu mir gekommen. Weil Lissi sich aber noch (!) nicht richtig ausdrücken kann was Stil, Farbwahl, Möbelanordnung etc angeht, hat ihre wunderbare Mama Nina gedolmetscht, mit entschieden und mit angepackt. Und wie! In den nächsten Beiträgen seht ihr das Ergebnis.

 

 SOFAECKE

BEFORE. Kommen wir zur Bestandsaufnahme. Was sehen wir? Viele, laute Farben. Laute Vorhänge,  ein lautes Sofa (für Erwachsene), laute Kissen und ein insgesamt etwas zusammengewürfelter Gesamteindruck. „Mehr Kinderzimmer! Aber in schönen Farben und was mit Sternen und vielleicht einem Elefanten.“,  sagten Lissis Augen und Mama Nina übersetzte.

Ein Interview mit Mama Nina hat desweitern ergeben, dass Lissi Bücher liebt (sie wartet sehnsüchtig darauf die Zeichen lesen zu können, bis es so weit ist, werden sie jeden Abend durchgeblättert und gestreichelt). Außerdem liebt sie ihre kleine Kinderküche. Und ebenfalls wichtig: ihre Legosteine.

Foto

Nach einer großen Inspirationsrunde auf pinterest haben wir uns für ein Gesamtkonzept entschieden und losgelegt!

 

SOFA_Gallery

Fangen wir oben an: ihr seht oben links eine blaue Wand. Es ist eher so ein stilles, zartes Blau. Das war uns bei der Farbwahl wichtig: harmonische, zarte Farben ohne das allseits bekannte, heftige Pink, was man häufig in Kinderzimmern antrifft. Wir haben uns für ein stilles Blau, ein zartes Rosa, ein erwachsenes Grau und ja, sogar etwas Schwarz entschieden.  Mehr zur Wand gibt es im nächsten Post!

Dann seht ihr eine Filzbox. Fristete ihr Dasein im Keller aber mit etwas Chichi in Form eines aufgenähten Sterns wurde sie zur neuen Legobox umfunktioniert.

Das große Fenster umrahmen jetzt echte Vintage-Vorhänge von Lissis Oma. Zart und Weiß summen sie jetzt leise vor sich hin.

Oben drüber eine Lichterkette und darunter ein KINDERSOFA. Das war für mich persönlich eine große Lektion in Sachen Kinderzimmer. Ihr wollt strahlende Kinderaugen? Dann bringt alles auf KINDERHÖHE. Dann fühlen sich die Minimenschen nämlich wahnsinnig ernst genommen und ziemlich groß!

In diesem Fall waren es einfach zwei Schaumstoffmatten (DANKE AN R.!), passende Bettlaken, Kissen und natürlich ein kleiner Elefant. Dazu noch diverse Sterne, eine getrödelte Garderobe, ein dicker Spielteppich und in einem Körbchen die kostbaren Bücher.

VOILA!

Die Sofaecke hat sich gehäutet und ist jetzt ein prinzessinförmiges Stück Himmel in einer Zirkusmanege mit echten MiniElefanten. Applaus! Applaus!